Logo

Neues am 31. Januar

Ihr Lieben,

hier noch ein Bild von Wenzels Flötenhülle, genauso schlicht aus Jeansstoff mit dickem Wollwalk gefüttert.

Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende!

Herzlich eure Sanne

PICT0001419
PICT0004420

Neues am 30. Januar

Ihr Lieben,

seid drei Tagen bin ich nun die "Hüterin des Feuers". Unser Ofen wurde angeschlossen und mit dem heizen, kochen und backen wir nun. Er erinnert mich an den Ofen, der bei meiner Oma in der Küche stand, so ein großer gußeiserner, und auf dem sie die leckersten Sachen zubereitet hat. Es ist ein uriges Gefühl, so Wärme zu erzeugen und Essen zuzubereiten. Ein Teil des Tages vergeht nun also auch mit dem Feuer hüten. Ich gebe darauf acht, das es nicht erlischt und immer Wasser für Tee und zum Abwaschen bereit steht. Um neues Holz zu holen, steige ich die steile Treppe in unserer Werkstatt zum ehemaligen Taubenschlag hinauf, in dem wir unser Holz momentan gelagert haben. Auch wenn das nun mehr Arbeit bedeutet, fühle ich mich schon allein durch das Knistern des Feuers belohnt. Es verbreitet eine angenehme Wärme. Das Backen ist im Moment noch ein echtes Abenteuer! Die Temperatur in der Röhre wird ja durch das Heizen reguliert und da werde ich wohl noch einige Tage brauchen, bis ich den Dreh raus habe, eine bestimmte Temperatur für eine bestimmte Zeit zu erreichen. Beim Brot backen wird es besonders spannend...

Letzte Woche habe ich auch einige Nähprojekte für unsere Jungs umgesetzt. Sie brauchten Flötenhüllen für ihre neuen Flöten. Ich habe mich dabei an den Kunstlederhüllen orientiert, in denen der Klassensatz gekommen war. Wir Eltern wollten dann eigene Hüllen dazu nähen oder filzen. Auch ein Schulfreund von Tilman, der am Montag seinen Geburtstag feierte, hat solch eine schlichte Hülle geschenkt bekommen. Ich habe sie mit dickem Wollwalk gefüttert, aussen ist derber Baumwoll- bzw. Jeansstoff mit kleinen Applikationen darauf.

Auch Fotos von den beiden Spielpuppen gibt es für euch zu sehen. Ein Träumel ist zwischenzeitlich noch fertig geworden und wird auch bald auf die Reise gehen. Insgesamt werde ich nun zwei Puppen- und einen Filzwunsch mit in den Februar nehmen, hoffe aber, dass ich bis Ende Februar oder Anfang März diesen Rückstand wieder aufgeholt habe. Im Sommer würde ich sehr gern einen Markt in Leipzig mitmachen und wünsche mir sehr, dass mir genügend Zeit bleibt, ihn neben den Puppenwünschen vorzubereiten. Die Feuerswärme wird uns hoffentlich bis in die Glieder fahren und wieder richtig beleben nach der langen Krankenphase, damit meine Wünsche auch in Erfüllung gehen.

Ich hatte mir ja ganz persönlich vorgenommen, dieses Jahr auch wirklich jeden Monat eine oder zwei Puppen in die Schatzkiste zu legen. Da ich dieses Vorhaben nicht schon im Januar aufgeben wollte, habe ich mich in den letzten beiden Tagen wenigstens an ein kleines Püppchen gesetzt. Wer mag, kann also mal in die Schatzkiste schauen...

Viel Freude beim Stöbern und ganz herzlich eure Sanne

PICT007762 PICT0031182
PICT0021238

Spielpuppenkind für Ronja in ihren beiden Outfits

Flötenhüllen für Tilman und seinen Schulfreund (an dieser Stelle mal ein großes Dankeschön an meine Nähmaschine, die 8 Lagen z.T. recht dicken Stoff problemlos "durchnähte", was mir mit der Hand bestimmt nicht gelungen wäre, zumindest nicht ohne Blasen an den Fingern zu bekommen-:)) Da wurde mir mal wieder bewusst, wie viel Arbeit sie mir täglich abnimmt und ich bin sehr froh, dass ich sie hab!)

PICT0003411
PICT0027200
PICT0013311
PICT0021239
PICT007463 PICT0046120
PICT006869

Träumeline für Amelie Madita, gleich mit extra Kleidchen zum "mitwachsen"

Neues am 29. Januar

Ihr Lieben,

heute sitzt schon wieder ein kranker Spatz bei mir zu Hause....-:))

Ich bin gerade dabei, die Bilderarchive meiner Puppen wieder aufzubauen. Nach dem kompletten Absturz meiner Seite letzten Sommer komme ich damit nur Stück für Stück voran. Im Moment häufen sich leider auch wieder Probleme mit meinem Programm, aber ich versuche, das beste daraus zu machen. Unter Gliederpuppen findet ihr den Link "ältere Puppenkinder". Da könnt ihr dann auch Puppen aus vergangenen Jahren sehen. Es wird sicherlich noch einige Tage /Wochen dauern, bis ich die Archive aufgefüllt habe. Aber so gibt es doch immer mal wieder was (neues altes) zum "schlunzen". Mittlerweile sind auch zwei Spielpuppen auf die Reise gegangen. Sobald sie in ihrem neuen Zuhause angekommen sind, zeige ich sie euch. Der Januar hat ja noch weitere 2 Tage. Vielleicht schaffe ich es ja noch, wenigstens ein kleines Püppchen in die Schatzkiste zu legen...

Herzlich eure Sanne

Neues am 24. Januar

Ihr Lieben,

ich weiss auch nicht, warum das grade so ist bei uns... es geht (schon seit Weihnachten!!) irgendwie immer so weiter mit den Infekten und ist leider gar keine Übertreibung!! Kaum geht es zwei, drei Tage gut, kommt das nächste. Im Moment ist es ein Virus, bei dem man die ganze Nacht durch erbricht - toll!!! Nach unseren beiden Jungs liegt nun mein liebster Mann im Bett und mir wird allein bei dem Gedanken daran auch schon ganz schummrig im Bauch. Ich bin bald am Verzweifeln!! Leider komme ich dabei auch mit den Puppennähwünschen nicht hinterher und muss drei oder vier davon mit in den Februar nehmen. Das kann dann leider auch die Folge haben, dass sich im Februar ebenso einige Aufträge nach hinten verschieben... Das tut mir natürlich sehr leid, aber ich kann es im Moment wirklich nicht ändern. Ich habe mir den Start ins neue Jahr ganz anders vorgestellt und hoffe, dass ihr Verständnis habt und euch noch etwas länger gedulden könnt.

-mit Grummeln im Bauch, aber dennoch herzlich-

eure Sanne

PS: Bei den Geburtstagskindern mache ich es so wie immer, ich werde sie falls nötig vorziehen, damit die Puppe dann noch rechtzeitig ankommt. Ich habe in all den Jahren bisher noch nie einen Geburtstag verpasst und das soll auch so bleiben.

noch eine PS: Einigen von euch wollte ich schon lange schreiben und mich für die liebe Weihnachtspost bedanken, aber ich komme einfach nicht dazu! Entschuldigt bitte!! Wir müssen bei uns erst einmal gesundheitlich wieder Stabilität schaffen, bevor ich dafür Gelegenheit und Muse habe. Ich nutze im Moment die wenige freie Zeit, die mir neben Krankenpflege und Alltagsleben bleibt, um mit den Puppenwünschen voran zukommen.

PICT0009345
PICT0010334

zwei kleine Püppchen sind Mitte Januar auf die Reise gegangen...

Neues am 6. Januar

Ihr Lieben,

leider fängt das Jahr nicht besonders gut für uns an... wir sind immer noch alle krank! Mein Mann und auch die Kinder sind zu Hause und trotz viel Erholung in den letzten Tagen, trotz Thymianhonig, Kräutertees, homöopathischer und pflanzlicher Heilmittel, haben wir die Infekte noch nicht richtig überwunden bzw. kam immer gleich wieder was neues dazu. Nach zwei Wochen Nähpause habe ich auch langsam wieder Sehnsucht nach meiner Nähmaschine... und meine Hände wollen gern werkeln, aber im Moment versuchen wir nur, einigermassen über den Tag zu kommen und uns einfach weiter auszuruhen. Manchmal taten uns in den letzten Tagen auch die Glieder vom vielen Liegen weh...

Vielleicht können unsere Jungs am Donnerstag oder Freitag wieder in die Schule gehen und vielleicht kann ich dann endlich mit den Januarwünschen beginnen. Da mir dann schon eine Woche Nähzeit fehlt, werde ich wohl einige davon mit in den Februar nehmen müssen... Ich wollte nun wenigstens mit den Häkelperücken anfangen, dabei kann ich mich ja auch etwas ausruhen und einem schönen Hörbuch lauschen...

Herzliche Grüße aus unserem "Krankenlager" von eurer Sanne

PS: Trotzdem geht es uns gut! Wir haben ein warmes Zuhause und können uns diese Auszeit nehmen. So vielen geht es viel schlechter!! Daran muss ich oft denken und dessen bin ich mir immer wieder bewusst!

©2000-2012 Allerleipuppen