Logo

Neues am 30. November

Ihr Lieben,

ich habe meine Schatzkiste wieder gefüllt und lade euch ein, darin zu stöbern. Wenn euch etwas gefällt, schreibt mir bitte eine Mail mit euren Wünschen.

Leider habe ich seit ein paar Tagen wieder Probleme mit meinem Grafikprogramm. Es wirft mich immer öfters raus und ist offenbar schon wieder überfordert --- so wie ich es auch manchmal bin beim Gestalten meiner Seite. Ich möchte mich daher jetzt schon entschuldigen, falls irgend etwas nicht richtig klappen sollte. Gebt mir dann bitte einen Hinweis, vielen Dank!

Herzlich, eure Sanne

Neues am 29. November

Ihr Lieben,

wir haben gestern einen wunderbaren, lebkuchenduftenden, weihnachtlich klingenden, Sterne bastelnden, marzipansüßen Tag erlebt und waren abends von all den Eindrücken so geschafft, dass wir schon gegen halb zehn ins Bett gingen und ich gleich glücklich und zufrieden eingeschlafen bin. Es gab wieder so viele wunderbare Stände mit so vielen tollen in Handarbeit hergestellten Sachen, dass ich mich kaum satt sehen konnte. Und Dank der großartigen Hilfe meiner Freundin Sandra und ihrer Familie ---ihre Kinder haben auch mit beim einpacken der Puppen und Geld wechseln geholfen---, durfte ich auch immer mal wieder eine Runde über den Markt schlendern und zu den anderen Gebäuden hinüberlaufen, denn überall war etwas los, konnte man Kerzen ziehen, Kränze basteln, Marzipan herstellen, Lebkuchen verzieren und viele verschiedene Leckereien probieren wie köstlichen Kuchen und Kaffee, Pizza aus dem Lehmofen oder indisches Essen. Mein Mann hat mit einigen anderen Papas aus unserer Klasse wieder Bio-Würstchen verkauft, auch die waren heiß begehrt. Es gab auch Live-Musik und angenehm gänsehautverursachende Töne von unserem Chor. Natürlich habe ich hier und da ein paar kostbare Kleinigkeiten mitgenommen, auch von den Sachen, die die Schüler unserer Schule angefertigt haben. Ich bin immer noch ganz baff von der tollen Resonanz an meinem Stand, es war ähnlich "verrückt" wie im letzten Jahr und ich habe mich suuuperdoll gefreut, dass so viele Puppenkinder ein neues Zuhause finden konnten. Ganz lieben Dank an euch Marktbesucher!!! Und herzlichen Dank auch für die tolle Vorbereitung des gesamten Basares. Wiedermal konnten wir erleben, wie genial viele fleißige Hände zusammen arbeiten und Wunderbares bewirken können.

herzlich, eure Sanne

-----Noch ein große Bitte: Ich habe gestern beim Verkauf der Puppenkleider leider vergessen, die Bügel vorher abzumachen, denn diese wollte ich gern behalten. Ich würde mich ganz sehr freuen, wenn ihr sie mir wieder zuschicken könntet. Ich komme selbstverständlich für das Porto auf und werde euch das überweisen oder in Form von Briefmarken zurückschicken. Ich habe es sogar auf den Preisschildchen mit aufgeschrieben, aber es waren so viele Leute am Stand, dass ich die Bügel dann völlig vergaß. Sicher, es sind "nur" ein paar schlichte Kleiderbügel, aber mein Mann hat sie vor vielen Jahren für mich geschnitzt und ich hänge ganz sehr an ihnen. Sie begleiten mich schon lange zu den Märkten und sollen das auch weiterhin tun. Bitte, wenn ihr diese Zeilen lest und ich euch einen Kleiderbügel versehentlich mitgegeben habe, steckt ihn in einen Briefumschlag und schickt ihn an mich, ich wäre euch unendlich dankbar!!!

PICT0008450

ein Regenbogen voller Puppenkinder - nur noch wenige davon suchen morgen ab circa 14 Uhr in der Schatzkiste ein neues Zuhause

Neues am 26. November

Ihr Lieben,

ich habe das letzte Püppchen für den Markt fertig genäht, jetzt sind es nur noch zwei Tage bis zum Adventsbasar und ich freue mich schon riesig darauf!! Nun werde ich noch die Preisschildchen schreiben, die Visitenkarten basteln und mir Gedanken machen, wo ich all die kleinen und großen Puppenkinder auf meinem Tisch plazieren kann. Rosbäckchen möchte bestimmt am liebsten neben dem Sonnenstrählchen sitzen, die Kleinrotmützchen und die Fliegenpilzkinder verstehen sich auch sehr gut. Ob Astrid wohl bei Gustav stehen mag? Aber bevor ich meine Puppenkinder einpacken kann, möchte ich sie morgen noch mal alle zusammen fotografieren. Das wird bestimmt gar nicht so leicht bei all den munteren Gesellen, sie können ja jetzt schon vor Aufregung kaum noch still sitzen...

Ich hatte jedenfalls in den letzten Wochen unglaublichen Spaß, diese kleine Puppenschar zu erschaffen!! Nach eigener Lust und Laune zu nähen, macht mir unheimlich Freude und ist eine schöne Abwechslung zur Erfüllung der Puppenwünsche, über die ich mich natürlich auch immer sehr freue! Die Vorbereitung eines Marktes ist jedoch anders. War eine Puppe fertig geworden, hatte ich schon die nächste vor Augen, mal ein Kleinrotmützchen, mal ein Püppchen, mal ein gefilzter Wicht - so ist meine Puppenfamilie für den Adventsbasar den ganzen November über stetig gewachsen. Nicht zwanzig Puppen von einer Sorte, sondern von jeder ein paar. Es war wohl sehr klug, mir diesen Monat von Aufträgen frei gehalten zu haben, so konnte ich mich in Ruhe und voller Muse auf den Basar vorbereiten. Da kam es einfach darauf an, welche Puppenidee mir als nächstes in den Sinn kam. Worauf hatte ich am meisten Lust? Und dann brauchte ich mich ja nur an meine Nähmaschine setzen oder den Tisch zum filzen herrichten, schon ging es los... Ein schönes Gefühl und seit einigen Tagen schon genieße ich meine kleine Puppenkindergruppe um mich herum. Ein richtiger Regenbogen ist es geworden - lauter liebenswerte Begleiter in vielen fröhlichen Farben.

Der Basar findet in unserer Waldorfschule in Chemnitz in der Sandstraße 102 statt und schon jetzt sind die Klassenräume schön geschmückt, überall Schilder angebracht, die auf die vielen Dinge hinweisen, die es zum Adventsmarkt geben wird und die man in den Schulgebäuden erleben kann: Lebkuchen backen, Kränze binden, Sterne falten, Kuchen essen, Live Musik - es wird wieder ein richtig buntes Markttreiben werden und darauf freuen wir uns schon alle. Damit fängt für uns die Adventszeit richtig schön und besinnlich an. Diesmal beginnt der Markt schon um 12 Uhr und endet gegen 19 Uhr. In der ersten Stunde kann man sich die ganzen Stände in Ruhe und ihrer Gesamtheit anschauen, erst danach, wenn der Chor gesungen und alle Besucher willkommen geheißen wurden, beginnt der Verkauf. Bitte habt Verständnis dafür, dass ich nicht schon vorher Puppen reservieren oder zur Seite legen kann. Seid bitte einfach rechtzeitig bei mir am Stand. Ich freue mich sehr, dass ich wieder Unterstützung von meiner alten Schulfreudin Sandra bekomme, die uns morgen mit ihrer Familie besuchen kommt. So bekomme ich auch mal ein halbes Stündchen "frei" und kann selber über den Markt schlendern. In den letzten Jahren habe ich so immer alte Bekannte wieder treffen können und schöne Gespräche geführt, um uns duftete und musikte es. Natürlich muss ich dann auch bei der Marzipanbäckerei vorbei...

Ich hoffe, ihr seid schon genauso gespannt auf den Adventsbasar wie ich und unsere Kinder, die seit Tagen kaum von etwas anderem reden und ja selber bei den Vorbereitungen fleißig mit helfen. Vielleicht treffe ich ja den einen oder anderen von euch dort - ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall!!

Herzlich, eure Sanne

Neues am 20. November

Ihr Lieben,

zu allerallerallererst möchte ich einen herzlichen Geburtstagsgruß an meine liebe Omi senden, denn du wirst heute 88 und dazu möchte ich dir auch auf diesem Wege alles Liebe und Gute wünschen. Ob es in unserem Garten noch ein paar Blumen gibt? Ich schau gleich mal nach... Wie jedes Jahr werden wir ein wunderschönes Familienfest bei meinen Eltern feiern mit allen Enkeln und Urenkeln und ich freu mich schon riesig darauf.

Wie versprochen habe ich auch wieder meine Schatzkiste gefüllt, schaut einfach mal vorbei...

Viel Spaß mit den Bildern und Euch allen einen schönen Tag wünscht ganz herzlich

eure Sanne

PICT0010421

Geburtstagsblumengruß für meine/ unsere liebe Omi Hildegard

Neues am 15. November

Ihr Lieben,

ja, wer hätte das gedacht... Es ist Mitte November und ich konnte heute in Pullover und knielangem Rock draußen im Garten sitzen und nähen. Welche Kraft die Sonne im Moment noch hat!!

Das Gemurmel und Getuschel in meiner Werkstatt wird nun immer lauter und die Puppen, die auf den Basar warten, sind mittlerweile schon ganz aufgeregt. Besonders Rosbäckchen und das Sonnenstrählchen sind zwei "Schnattertanten"! Aber auch die anderen großen und kleineren Puppen erzählen viel, vorallem davon, wie sie sich ihre neuen Puppenmamas und -papas vorstellen. Ich denke, das wird mein schönster Stand werden, denn ich je zum Adventsbasar gemacht habe und ich freue mich schon ganz sehr auf die vorweihnachtliche Atmosphäre inmitten all der anderen Handwerksstände. Da es mit der Vorbereitung wirklich sehr gut läuft, möchte ich am Freitag schon zwei oder vielleicht sogar drei Puppen in die Schatzkiste legen. Wenn ihr noch einen Begleiter für euer Kind sucht, dann schaut bitte dort vorbei und falls das richtige Puppenkind in der Schatzkiste sitzt, schreibt mir eine Mail mit eurem Wunsch.

Mit Bildern vom Lausejungen Lasse und dem Rosalinchen mit Fliegenpilzmütze und Häkeltäschchen möchte ich euch noch einen schönen Sonntagabend wünschen!

herzlich, eure Sanne

PICT0032214
PICT0018315
PICT0041174

Lausejunge Lasse, 40 cm groß, mit gefilzter Wichtelmütze, "Michelmüsse", Apfeltäschchen und Zipfelstrickjäckchen von Linda

PICT0054120
PICT006197

Rosalinchen mit Fliegenpilzkäppchen, Kettchen und gehäkeltem Täschchen

Neues am 4. November

Ihr Lieben,

hui, was für ein trüber Tag heute... Gleich morgens schon konnte ich meine lange gefilzte Lichterkette anmachen - wenigstens ein bisschen farbige Gemütlichkeit bei all dem grau am Himmel... Ich dachte, vielleicht kann ich die Stimmung ein wenig damit aufhellen, euch eine kleine Vorausschau zu geben, was euch zum Adventsbasar an meinem Stand erwarten wird. Ihr wisst, dass der ganze Basar wunderschön ist, eine tolle vorweihnachtliche Atmosphäre versprüht und sich ein Besuch daher immer lohnt.

Wen werde ich aber nun genau mitbringen? In meiner Puppenschar wird es neben kleinen Zippeln und Püppchen auch Fliegenpilzkinder geben, Kleinrotmützen, Rosalinchens, Lausebuben, ein Sonnenstrählchen, weitere Puppenmädchen und -jungs, Träumel, kleine Püppchen und Wichtel im Filzbett sowie ein paar gefilzte Weihnachts- und Schneewichtel. Für jede Puppengröße (meiner Puppen) möchte ich drei oder vier Outfits mitbringen, auch Jungskleidung wird mit dabei sein sowie die hübschen Strickjacken von meiner Freundin Linda. Da wir selber zwei Söhne haben, weiss ich, wie wichtig es ist, dass auch Jungs einen Puppenfreund bekommen können. Deshalb bringe ich auch fast so viele Puppenjungs wie -mädchen mit. Die Puppengarderobe möchte ich dieses Jahr um ein paar schöne Accessoires erweitern: es wird neben den hübschen Kleidern auch ganz süße kleine Puppenkettchen (mit handgedrehten ganz goldigen Glasperlen) und die gehäkelten Täschchen mit den schönen Applikationen geben. Davon möchte ich auch welche für Menschenkinder anbieten und hoffe, dass euch diese kostbaren Kleinigkeiten genauso gefallen wie mir. Die Püppchen mit dem Schlafsackkörper wird es diesmal auch größer und mit gefilzten Zipfelmützen geben. Ich finde, das sieht ganz süß aus - mal sehen, was ihr dazu meint...

Ich hoffe, ich konnte euch ein wenig neugierig machen und würde mich natürlich ganz sehr freuen, wenn ihr mich am 28. November an meinem Stand besuchen kommt!

Einige von euch haben mich gefragt, ob es im November noch eine Schatzkistenpuppe geben wird. Ich denke, eher nicht. Wenn ich aber weiter so gut vorankomme mit meinen ganzen Puppenideen, die ich für den Markt habe, wer weiß, vielleicht lege ich dann spontan doch schon eine Woche vor dem Markt eine Puppe in die Schatzkiste und gebe damit jemanden, der nicht zum Basar kommen kann, die Möglichkeit, noch einen Begleiter für sein Kind zu bekommen. Ich möchte es aber nicht versprechen und kann das eben auch erst in zwei Wochen einschätzen und entscheiden, dann mache ich es aber "aus dem Bauchgefühl heraus" und ohne einen weiteren Hinweis.

Einen kleinen Einblick auf die kleinen Puppenkettchen könnt ihr heute schon bekommen... Vor einigen Tagen hat sich Wichteline Jo auf den Weg zu ihrer Puppenmama und ihrem Puppengeschwisterchen Franz gemacht und die Reise war ganz schön lang. Mit dem Flugzeug flog sie bis nach Singapur... Manchmal ist das schon ein bisschen verrückt, wenn ich daran denke, wohin meine Puppenkinder überall reisen. In viele Länder Europas, aber auch nach Nord -und Südamerika und Australien sind sie schon unterwegs gewesen. Ja, und Jo lebt nun auf einer fernen Insel und muss sich noch ein bisschen gedulden, bis sie von ihrer Puppenmama in die Arme geschlossen wird... Ihr könnt sie heute trotzdem schon mal sehen. Viel Freude mit den Bildern.

herzlich, eure Sanne

Wichteline Jo, 40 cm groß

PICT0012386
PICT0001506
PICT007474

Puppenkettchen, Glasperle auf Lederband

PICT006096

©2000-2012 Allerleipuppen